Beieröde


Das Bild zeigt die Beieröde mit ihren barackenartigen Gebäuden. Der Gebäudekomplex hat eine bewegte und vielfältige Geschichte hinter sich. Zur Hitler-Zeit war die Beieröde ein Reichsarbeitsdienstlager (RAD) für junge Frauen. Diese wohnten in den Baracken und wurden zur Arbeit angeleitet, zum Beispiel an Bauernhöfe vermittelt, um dort ihren Dienst zu leisten. Nach dem Krieg diente die Beieröde in den 50er Jahren als Krankenhaus, dann als Ferienlager der Arbeiterwohlfahrt Wattenscheid (Ruhrgebiet). Heute sind alle Baracken bis auf eine abgerissen, und die Beieröde dient als Bikertreff.

Originalpostkarte: Photo Müller Spangenberg
Diese Webseite wurde bearbeitet von Anja Linge, Spangenberg